Samstag, 5. Oktober 2013

so tage...




mit meinen 2 Räubern

auf Familientour




Ja, ich hab mich hier etwas rar gemacht.
Schon vor 2 Wochen wurde ich angesprochen bzw. angeschrieben
(was mich übrigens nicht nur unter Druck gesetzt hat, sondern auch runter ging wie Butter - ich werde vermisst!!! :)
Angefangen hat es mit dem Kranksein-Karussell.
Ihr wisst schon, alle 3 Tage ist ein anderer in der Familie krank.
Und Muddi kocht Tee, streichelt Köpfchen, lüftet Keimzimmer,
macht Wadenwickel, verabreicht Hustensaft... usw.
Und das Karussell nahm mich dann irgendwann auch mit.
Nur kann man als Mama ja gar nicht mehr richtig krank sein.
Man ist nicht krank sondern schlapp.
Schafft nur noch 15% des Alltags und sieht kein Licht im Tunnel.
Nicht so schön.
Aber um so schöner, tolle Eltern zu haben, 
die einem anbieten ein paar Tage die Kinder zu nehmen, damit man sich endlich ausruhen kann - und zwar so richtig!

Also Kinder + Zubehör eingepackt 
und auf den Zug gesprungen.
Und da man schon mal unterwegs ist und es schon seit Ewigkeiten versprochen hat - noch bei den Urgroßeltern vorbei schaun...

Ja, da sah´s ich.
Montag Mittag 12.30 Uhr.
Bereits 4 Stunden unterwegs, noch mal 4 Stunden vor uns.
Die anfängliche Zugfahrbegeisterung nahm von Stunden zu Stunden ab und erreichte um Punkt 12.15 seinen absoluten Tiefpunkt.
Meine Mädchen erspähten eine Stunde vorher die "ICE-Kinderbox" 
(Zum Kindernudelteller gereicht und gut gefüllt mit Gummibärchen, Schokoei, Plastikspielzeug und co.)
- klaro versprochen zum Mittagessen
(da wusste ich noch nicht, dass mir meine "easy going Planung",
- wegen fehlender Kraft außnahmsweise kein Reisepacket geschmiert, gebacken und geschnürt- noch mächtig um die Ohren fliegen wird)

Aber wie sollte die Deutsche Bahn auch wissen, dass an diesem Montag Herbstferienbeginn war und der Zug Randvoll mit Kindern gefüllt...

Ab 12.13 Uhr war daher die "ICE-Kinderbox" samt Nudelteller ausverkauft.
Im Boardrestaurante ICE 3256 standen bzw. lagen ab 12.13 Uhr 23 hungrige Kinder kreischend, schluchzend oder zumindest zutiefst traurige Kinder.
Meine inklusive....

Da auch sonstige Kinderessen wie Rührei, Brötchen, Brezen usw. ausverkauft waren (!) brachte die verzweifelte und sehr verschwitzte Boardrestaurantebedienung ein paar übrig gebliebene Einzelteile der "Kinderbox" und warf es in die Meute.
Welche sich natürlich wie ausgehungerte Wölfe darauf stürzten und sich um "Plastik-ICE-Züge mit Augen" rangelten.
Zum Mittagessen gab es also Gummibärchen und Kinderschokolade.

Die Zucker-Gute-Laune hielt so lange wie der Blutzuckerspiegel.
Und die Jungs aus dem Nachbarsabteil nicht mit ihren "Plastik-ICE-Zügen mit Augen" zum Ärgern bei uns vorbei schauten. 


Mit dem Zug kreuz und quer durch Deutschland...
Nach links nach rechts nach unten.
...
Irgendwann dann mit Koffer, einem müden und einem bockigem Kind am Bahngleis.
10 min Verspätung - Umsteigezeit daher auf 8 min gekürzt - und die nächste Gleise 3km weiter durch Oktoberfestgetümmel mit besoffenen Lederhosen.
Ich mitten drin, samt 60kg Koffer 
(eine Rolle abgebrochen, da sich der hilfsbereite  Jurastudent in Hannover selbst etwas überschätzt - oder den Koffer unterschätzt hatte) und einer 3 Jährigen die brüllend im Unterhemd am Boden lag und sich weigerte etwas über zu ziehen.

Ja, 
da warf ich all mein pädagogisches Wissen und Wollen über Board.
Zog das hart erkämpfte Schokoei aus der Tasche und drohte mit hysterischem Kreischen es vor den nächsten Zug zu schleudern
...
Es war, als würde die Welt für ein paar Sekunden still stehen,
die Passanten samt Lederhosen kuckten mich irritiert an,
die Kinder erstarrten und rissen erschrocken die Augen auf.
Meine Fresse war das peinlich!

"Ja mei, so sans halt die kloanan, ge?!"
"Wo müssas den hi?"
...

Ich schulterte schnell mein halbnacktes Kleinkind,
befahl dem anderen sich an meinem Rockzipfel fest zu halten und schleifte meinen überdimensonalen Riesenkoffer mit einer Teufelskraft durch das sich teilende Menschenmeer.
Schnell weg hier!





Kommentare:

eisermonster hat gesagt…

Hab deinen blog eben erst entdeckt und nun kann ich nicht aufhören zu lesen! Wie schön du schreibst! Susan

lisa hat gesagt…

oh! danke liebes eisermonster!!! :)