Donnerstag, 21. Februar 2013

à la Mama




 das Original!









Meine Kochbuchsucht macht mich bald rasend rastlos...
Realistisch gesehen müsste ich die nächsten 3 Jahre 16 Stunden am Tag in der Küche stehen-
würde ich wirklich alle meine liebevoll markierten Rezepte kochen wollen.
Würd ich auch so gerne,
aber...

Da ich bei Überforderung ja auch immer das selbe tu:
einfach nix mehr tun halt!

Hier die Lösung:

Meine Original-Rezepte von Mama, Oma & Co,
die seit 20 Jahren auf Ordnung und Anerkennung warten,
auskramen und ehren!

Da sind alte Familien-Rezepte
(von schlesisch zu bayrisch),
vermengt mit den Lieblingsrezepten von Freunden
und gespickt mit
ausprobierten und gut befundenen Brigitte-Rezepten ;)

Natürlich bleibe ich bei Lisi-Pisi,
also einfache und schnelle Rezepte. 

los gehts!








Kommentare:

tut hat gesagt…

Ganz toll!
Ich freu mich drauf! :D

Und habe auch das Problem. Zuviele Kochbücher. Sind aber auch zu schön, zum einfach drin blättern. Die Familienrezepte gibt es leider kaums chrfitlich festgehalten. Damit fange ich jetzt an. Ich werde aufschreiben. Kennst Du die schönen Bücher von Wednesday Paperworks? Von denen habe ich das Backrezepte-Buch. Kochrezepte sollen folgen. Und irgendwann werden die mal weitergegeben.

Liebst
Katja

lisa hat gesagt…

Ja klar! Denn: meine 2.Sucht ist Papeterie ;) Mit einem Startrezept ist so ein Buch ein tolles Geschenk! Und irgendwie auch "Poesiealbum" für Grosse, gel?
viele liebe Grüsse,
die lisa